Dokumentation, Hilfe
Personaldisposition

In der Personaldisposition werden die Mitarbeiter auf den jeweiligen Objekten zugeteilt. So haben Sie die optimale Auslastung Ihrer Mitarbeiter im Griff. Zusätzlich können die Stunden abgerechnet werden, dass Sie pro Mitarbeiter die monatlich geleisteten Stunden für die Lohnabrechnung und Nachkalkulation erhalten.

Hinterlegen Sie im Objektvertag den Mitarbeiter mit dem Dispositionsplan und den Anzahl Stunden die für den Aufwand gerechnet werden.

In den Abwesenheiten erfassen Sie die Ferien, Militär, Unfall usw. welche in der Dispositionsplanung berücksichtigt werden. Die Abwesenheiten werden im Dispositionsplan beim entsprechenden Mitarbeiter mit gelb angezeigt. Falls Stunden noch nicht umdisponiert wurden, sind diese in rot markiert. So ist auf einen Blick ersichtlich welche Mitarbeiter abwesend sind und noch nicht umdisponiert wurden.

Ein Mitarbeitervertrag zu erfassen ist Voraussetzung damit der Mitarbeiter in der Personaldisposition berücksichtigt werden kann.